Fachtagung „Gesund bleiben in der Pflege – Was hält Pflegekräfte gesund und arbeitsfähig“ in Meißen

Artikel von slfg am 7. November 2016


Die zweite Fachtagung zum Thema „Gesund bleiben in der Pflege – Was hält Pflegekräfte gesund und arbeitsfähig?“ fand in diesem Jahr am 03. November 2016 im Rathaus in Meißen statt. Organisiert wurde die Veranstaltung von der SLfG mit Unterstützung durch verschiedene Kooperationspartner.

Nach den Begrüßungen durch Markus Renner, Bürgermeister der Stadt Meißen sowie Petra Albrecht, Leiterin Gesundheitsamt des Landkreises Meißen, und durch Denis Spatzier, Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V., konnten die Teilnehmenden zwei Fachvorträge erleben.

Der Vortrag von Dr. Ulrike Rösler (Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin) zur Arbeitssituation von Pflegekräften beleuchtete die positiven und negativen Seiten des Berufes und zeigte, wo Veränderungsbedarf besteht.

Zum Thema „Theorie und Praxis der Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastung“ referierte Dr. Attiya Khan, Sächsisches Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr (SMWA) gemeinsam mit Florian Meißner, Regionale Servicestelle Betriebliche Gesundheit Vogtlandkreis.

Chart_meissen©SLfG

©SLfG

 

 

 

 

Im anschließenden „Markt der Möglichkeiten“ konnten sich die 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an zwölf Thementischen eingehend zu Themen informieren, Fragen stellen, miteinander und mit den Fachleuten diskutieren.

markt-der-moeglichkeiten_meissen©SLfG

Markt der Möglichkeiten©SLfG