Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung „Von kleinen Vergesslichkeiten und vom großen Vergessen“ buchbar!

Artikel von slfg am 3. August 2017


Interdisziplinäre Fortbildungsveranstaltung in Kooperation von Sächsischer Landesärztekammer, Landeszahnärztekammer Sachsen, der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. und der Landesinitiative Demenz Sachsen e. V.

Rund 1,6 Millionen Menschen leben in Deutschland mit dementiellen Erkrankungen. Ihre noch vorhandenen kognitiven Ressourcen müssen genutzt und gestärkt werden. Dafür ist aktivierende Kommunikation elementar. Dies gilt sowohl für eine Behandlungssituation in einer (Zahn-)Arztpraxis als auch in der Pflege oder in einer Beratung.

In der Fortbildungsveranstaltung erhalten die Teilnehmenden einen Überblick über das Krankheitsbild sowie über rechtliche Aspekte beim Umgang mit Betroffenen, Angehörigen und Betreuern. Der Schwerpunkt liegt auf gelingender Kommunikation und Informationen für Menschen mit Demenz. Die Workshops widmen sich der Arbeit mit dementiell Erkrankten in Arzt- und Zahnarztpraxen sowie in Beratungs- und Informationssituationen bei beginnender Demenz.

Eingeladen sind Vertreterinnen und Vertreter aus Altenhilfe, Gesundheit, Medizin, Politik, Seniorenarbeit, Soziales, Stadt- und Regionalentwicklung, Verwaltung, Wohlfahrtspflege und alle Interessierten.

Wir freuen uns über Ihre Anmeldung über unser Buchungsformular >>HIER<<.

Bitte teilen Sie uns bei der Anmeldung mit, an welchem Workshop Sie teilnehmen möchten. Die Teilnahmebescheinigung erhalten Sie vor Ort.

Die Veranstaltung ist kostenfrei und wurde mit 5 Fortbildungspunkten (für Ärzte und Zahnärzte) zertifiziert.

weitere Infos zum Programm der Fortbildung entnehmen Sie bitte dem Veranstaltungsflyer >>HIER<<