Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Förderung der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe

REVOSax-Recht und Vorschriftenverwaltung Sachsen

Auf der Grundlage der „Richtlinie des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz über die Förderung der Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe (RL Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe)“ vom 17. September 2009 können Projekte und Initiativen gefördert werden, die dazu beitragen, Gesundheitsförderung und Prävention zu einem gesamtgesellschaftlichen Anliegen zu entwickeln.

Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) ist im Auftrag des Sächsischen Staatsministeriums für Soziales und Verbraucherschutz mit der Umsetzung der RL-Gesundheitsvorsorge und Gesundheitshilfe in den Punkten 2. und 4.2.1 des Abschnitts B betraut.

Es besteht die Möglichkeit, über die SLfG Fördermittel für regionale Projekte der Gesundheitsförderung zu beantragen.

Förderfähig sind grundsätzlich Projekte der RAG, nur in Ausnahmefällen können Projekte sonstiger Träger gefördert werden.

Zuwendungsempfänger können sein:

  • Landkreise, Kreisfreie Städte,
  • andere öffentliche und freie Träger sowie
  • die Spitzenverbände der freien Wohlfahrtspflege und die ihnen angeschlossenen
    Organisationen.

Eine Förderung wird nur auf Antrag gewährt.

Die entsprechenden Formulare und Informationen stehen hier und im Downloadcenter zur Verfügung:

Haushaltsrechtliche Bestimmungen:

Antragsunterlagen-Bitte in zweifacher Ausfertigung – jeweils original unterzeichnet – einreichen

Mittelauszahlung:

Projektabrechnung:

weiterführende Informationen und Auskünfte erhalten Sie in der Geschäftsstelle:

Tel.: 0351 501936-23
Fax: 0351 501936-99
E-Mail: post@slfg.de