Informationsveranstaltung „Gesundheit in der Arbeitswelt“ im Landkreis Meißen am 24.10.2018

Artikel von slfg am 30. Oktober 2018


Am 24. Oktober fand die erste Informationsveranstaltung „Gesundheit in der Arbeitswelt“ in der Stiftung Soziale Projekte Meißen statt. Diese Veranstaltung war ein Angebot zur Umsetzung des Präventionsgesetzes in Sachsen unter dem Dach der Landesrahmenvereinbarung (LRV)/BGF-Koordinierungsstelle Sachsen. Gleichzeitig war sie eine Premiere für die Zusammenarbeit von gesetzlichen Krankenkassen, der gesetzlichen Unfallversicherungsträger, der Deutschen Rentenversicherungsträger und des Sächsischen Staatsministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr. Veranstalter war die Informationsstelle Betriebliche Gesundheitsförderung für KMU in Sachsen mit Sitz in Dresden, Geschäftsstelle LRV, c/o Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.

Kooperationspartner waren die Bundesanstalt für Arbeitsmedizin und Arbeitsschutz und für den Landkreis Meißen die regionale Fachkräfte-Allianz. In Vertretung der 1. Beigeordneten Janet Putz richtete der Leiter des Jobcenters Meißen Hans-Richard Würkner die Grußworte an die Teilnehmenden aus Unternehmen und Institutionen.

Inhaltlich bot die Informationsveranstaltung einen Mix aus Theorie und Praxis. Dr. Christian Weigl vom Institut für Gesundheit und Management gab in seinem Vortrag einen Überblick über die Gesundheit in der Arbeitswelt. Verschiedene Krankenkassenberater stellten gemeinsam das Online-Portal BGF-Koordinierungsstelle Sachsen vor. Beim Markt der Möglichkeiten stand das persönliche Gespräch im Vordergrund. Die Teilnehmenden haben sich über die Präventionsangebote der Sozialversicherungsträger informiert. Themen dabei waren u. a. die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen und Prävention von Muskel- und Skeletterkrankungen, wie auch Rehabilitation und Wiedereingliederung. Das Steuerbüro Roland Scholz aus Großenhain zeigte Wege auf, welche steuerlichen Vorteile KMU bei der Umsetzung von Maßnahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung haben. Babett Druve vom Landratsamt Meißen gab am Beispiel des Straßenbauamtes praktische Tipps zur Umsetzung betrieblicher Gesundheitsförderung im Betrieb.

Diese Veranstaltung hat einen weiteren Grundstein für die Zusammenarbeit der beteiligten Institutionen im Rahmen des Präventionsgesetzes gelegt.

Eröffnungsrede Hans-Richard Würkner, LRA Meißen©Daniel Bahrmann

Markt der Möglichkeiten mit Dr. Gabriele Walter, BAuA Dresden©Daniel Bahrmann

 

 

 

 

 

 

 

Veranstalter Juliane Leuckfeld, Steffi Müller, Marlen Rogaczewski, SLfG (v. l. n. r.)©Daniel Bahrmann

 

 

 

 

 

 

 

 

Kontakt:

Steffi Müller
Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-54
Mail: steffi.mueller@slfg.de

Marlen Rogaczewski
Projektassistenz
Tel.: 0351 501936-56
Mail: rogaczewski@slfg.de