ONLINE-FORTBILDUNGSREIHE KINDER-GARTEN: Workshop „Pflanzenverwendung in naturnahen Spielräumen“ - oder „Was haben Pflanzen mit Bildung zu tun?“ (13.30 Uhr)

Zur Buchung


Workshop „Pflanzenverwendung in naturnahen Spielräumen“ – oder „Was haben Pflanzen mit Bildung zu tun?“ (13.30 – 15 Uhr)

Barbara Kroll, Freie Garten- und Landschaftsarchitektin, Fachberaterin für Natur-Erlebnis-Räume

Pflanzen erfüllen in Spielräumen wichtige Funktionen: sie trennen Flächen in verschiedene Nutzungsbereiche und bieten Schutz vor zu viel Sonne, Regen oder Staub.

Doch die richtigen Pflanzen können neben diesem „praktischen Nutzen“ viel mehr leisten:

Kinder beziehen Pflanzen zwanglos in ihr Spiel ein, nutzen Zweige, Blätter, Blüten und Früchte als Bau- und Bastelmaterial oder auch als Werkzeug.

Pflanzen bieten Kindern Rückzugsräume und Orte für vielfältige Rollenspiele und fördern damit die soziale und kommunikative Bildung.

Pflanzen regen die Sinne an und schulen damit die Wahrnehmung: so z. B. das Training des Gleichgewichtssinns beim Klettern und Schaukeln auf Ästen oder die Anregung des Geruchs- und Geschmackssinns mit duftenden und essbaren Pflanzenteilen oder frischen Wildfrüchten, direkt vom Strauch gepflückt.

Pflanzen übernehmen ökologische Funktionen, indem sie Tieren Nahrungs- und Nistmöglichkeiten bieten und leisten damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Artenschutz, sondern auch zur naturwissenschaftlichen Bildung.

Doch Pflanze ist nicht gleich Pflanze! Und die verwendeten Pflanzen müssen auch einiges aushalten können, denn Kinder gehen nicht gerade zimperlich mit ihnen um. Und neben den vielen positiven Aspekten sorgen Pflanzen auch sehr häufig für Ängste bei Erziehern und Lehrern und Anrufen bei den Giftnotrufzentralen. Wie also mit giftigen Pflanzen umgehen?

Der Workshop soll dazu anregen, bei der Gestaltung von Spielräumen die Pflanzenauswahl nicht nur nach ästhetischen Gesichtspunkten und Standortgegebenheiten zu treffen, sondern das Medium „Pflanze“ mehr aus der Sichtweise der Kinder zu betrachten und dieses entsprechend einzusetzen.


Infos zu weiteren Workshops im Rahmen der ONLINE-FORTBILDUNGSREIHE KINDER-GARTEN finden Sie hier im Flyer.


Einladung

Herzlich eingeladen sind alle pädagogischen und technischen Fachkräfte aus Kitas und Kindertagespflege, Vertreter*innen von Trägern und Eltern sowie Kita-Fachberatung und Spielraumplanung.

Anmeldung

Bitte melden Sie sich über obige Anmeldemöglichkeit an. Die Teilnahmegebühr je Veranstaltung beträgt 30 Euro pro Person. In den Gebühren ist die Dokumentation der Workshops inklusive.

Die schriftliche Abmeldung ist bis 7 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung kostenfrei. Eine kostenfreie Vertretung des angemeldeten Teilnehmers ist möglich.

Der Workshop findet in zwei aufeinanderfolgenden Runden mit den gleichen Inhalten statt und baut nicht aufeinander auf. Sie können sich also entweder für den Termin am Vormittag oder Nachmittag anmelden.

Bankverbindung

Bitte überweisen Sie die Teilnahmegebühr von 30 Euro pro Person unter Angabe des vollständigen Teilnehmernamens und des Tagungsdatums auf das Konto der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.: Bank für Sozialwirtschaft IBAN: DE77 8502 0500 0003 5935 00; BIC: BFSWDE33DRE


Kontakt:

Eileen Hornbostel, Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-41
E-Mail: hornbostel@slfg.de