Kinderhaus des Friedrichstädter Krankenhauses in Dresden bleibt eine ausgezeichnete „Gesunde KiTa“

Artikel von slfg am 11. November 2015


Die Leiterin Silvia Quietzsch des Kinderhauses des Friedrichstädter Krankenhauses kann sich freuen, denn ihr und ihrem engagierten Team wurde am 9. November 2015 als einzige Kindertageseinrichtung in Dresden das Zertifikat „Gesunde KiTa“ vergeben und nun für weitere drei Jahre bestätigt.

Ein Auditorenteam war in der Kita auf der Friedrichstraße zu Gast und erlebte zunächst ein Frühstücksbuffet in den drei Kindergartengruppen, das die Eltern gesund und lecker gestaltet haben. Die Eltern waren als Ansprechpartner für die Auditorinnen vor Ort und bestätigten den Eindruck, dass im Kinderhaus eine Atmosphäre zum Wohlfühlen ist.

Auch die Eltern waren beim Frühstücksbuffet involviert©SLfG

Auch die Eltern waren beim Frühstücksbuffet involviert©SLfG

Lecker und sooo gesund©SLfG

Sieht toll aus und ist auch noch gesund©SLfG

Große und kleine Kinder werden in  teiloffener Arbeit in Krippen- und Kitagruppen altersgemischt betreut, das Haus bietet den Kindern im Dachgeschoss zahlreiche Möglichkeiten, sich kreativ und musisch zu betätigen.

Der weitläufige, naturnahe Garten bietet vielfältige Bewegungsanreize und trägt zum Wohlbefinden der Kinder zu jeder Jahreszeit bei, u. a. werden im Nutzgarten eigene Kräuter und frisches Gemüse angebaut und verarbeitet.

Die Kooperation mit einer benachbarten Altenpflegeeinrichtung ermöglicht die regelmäßige Begegnung der Generationen und ist ein Gewinn für Jung und Alt.

Rezertifiziert©SLfG

Rezertifiziert©SLfG