Kita „Kinderstube“ in Werdau zum zweiten Mal rezertifiziert

Artikel von slfg am 7. August 2017


Die Kita „Kinderstube“ in Werdau/OT Leubnitz in Trägerschaft von Doreen Urban-Kern hat am 2. August 2017 gezeigt, dass sie den Weg der „Gesunden KiTa“ weiter geht. Die Auditorinnen konnten sich davon überzeugen, dass in der kleinen Einrichtung mit 18 Kindern die Qualitätskriterien des Auditverfahrens erfüllt werden. Damit ist die Einrichtung zum zweiten Mal als „Gesunde KiTa“ rezertifiziert.

Das Zertifikat wurde von der Zertifizierungsstelle der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. vergeben.

Ein „gesundes Aufwachsen“ der Kinder ist in der „Kinderstube“ zu einem festen Bestandteil des Kita-Alltags geworden. Die Einrichtung wurde 2009 das erste Mal als „Gesunde KiTa“ ausgezeichnet. Der eingeschlagene Weg wurde erfolgreich fortgesetzt und 2013 erfolgte die erste Rezertifizierung.

Das Team der Kinderstube holt sich in regelmäßigen Fortbildungen Unterstützung und neue Impulse und wird von einer aktiven Elternvertretung unterstützt. Regionale Kooperationen, z. B. zu einer Oberschule werden genutzt, u. a. für die Weiterentwicklung des Außengeländes.

Aktuell befinden sich von den bundesweit 246 „Gesunden KiTas“ 54 in Sachsen, davon bereits fünf im Landkreis Zwickau.

weitere Infos zum Audit „Gesunde KiTa“: >>HIER<<


Die „Kinderstube“ ist zum zweiten Mal rezertifiziert!©SLfG

„Gesunde Kita? – Gedankenaustausch mit Eltern der Kinderstube“©SLfG