Hort und Grundschule sind als Christlicher Lernraum gemeinsam eine „Gesunde Schule“

Artikel von slfg am 21. Juni 2016


Die evangelische Grundschule und der evangelische Hort in Trägerschaft des Christlichen Schulvereins Döbeln-Technitz e. V. haben schon lange die Gesundheitsförderung als festen Bestandteil in den Alltag integriert.

Der Christliche Lernraum erhielt 2009 erstmals die Auszeichnung als „Gesunde Schule“. Der eingeschlagene Weg wurde fortgesetzt und bereits 2011 erfolgte die erste Rezertifizierung. Besonders herausfordernd ist es, Gesundheitsförderung nachhaltig über einen längeren Zeitraum im Blick zu behalten und gemeinsam im Alltag umzusetzen. Daher sind die Technitzer auch erst die zweite Schule in Sachsen – nach der Evangelischen Grundschule in Radebeul – die sich dem Verfahren dreimal stellten.

Am 31. Mai 2016 hat der Hort und die Schule den angereisten Auditoren gezeigt, wie sich der Lernraum weiter entwickelt hat und die Qualitätskriterien des Auditverfahrens (Schulbedingungen und -verhältnisse, Gesundheitskompetenzen, Schulkultur und Schulklima, Unterricht und Schulleben, Qualitätsmanagement) in Döbeln-Technitz mit Leben erfüllt werden. Der Blick durch die „Gesundheitsbrille“ ermöglichte den Schulakteuren eine strukturierte Reflexion des eigenen Tuns und zugleich erhalten Träger, Eltern, Pädagogen und Schüler/-innen am Tag der Fremdbewertung eine Bestätigung und Rückmeldung von „außen“.

So wurden die Vorhaben und Empfehlungen aus der letzten Zertifizierung sehr ernst genommen und umgesetzt: Lärmschutzdecken wurden eingebaut und das Schulgebäude energetisch saniert. Zudem wurden für zwei Klassenräume ergonomische Sitzmöbel und Tische angeschafft, ein Tanz-und Bewegungsraum wurde im Hort neu geschaffen, ebenso eine Jurte als „Grüner Gruppenraum“.

Das weitläufige Außengelände bietet viel und vielfältigen Raum für Kinder und ihre Ideen sowie Bedürfnisse. Ein gesundes Frühstücks- und Vesperangebot ist etabliert und das Ernten des Gemüses aus den Hochbeeten direkt vor den Horträumen bei den Schülerinnen und Schülern sehr beliebt.

viel Platz für die Kinder im weitläufigen Außengelände©Döbeln-Technitz

viel Platz für die Kinder im weitläufigen Außengelände©Döbeln-Technitz

stolze Zertifikatsinhaber©Döbeln-Technitz

stolze Zertifikatsinhaber©Döbeln-Technitz

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Optimierung der Mittagsversorgung und die Umsetzung von Inklusion wird die Schulgemeinschaft weiter beschäftigen, ebenso die Überarbeitung des Schulprogrammes sowie weitere gemeinsame Aktivitäten im Bereich des Gesundheitsmanagements für die Teams in Hort und Schule.

26 Schulen unterschiedlichster Schulformen wurden bisher in Sachsen mit dem Zertifikat „Gesunde Schule“ ausgezeichnet, fünf im Landkreis Mittelsachsen. Bundesweit sind es 180, viele davon zum wiederholten Mal.

Weitere Infos zum Audit „Gesunde Schule“ unter: https://www.slfg.de/projekt/gesunde-schule/

Kontakt:
Annekathrin Weber
weber@slfg.de