Gemeinsam für gesunde Arbeit im Landkreis Mittelsachsen

Artikel von slfg am 3. Dezember 2019


Am 28. November 2019 folgten über 40 kleine und mittlere Unternehmen der Einladung zur Fachveranstaltung „Wie gesund ist mein Betrieb? Gemeinsam für gesunde Arbeit im Landkreis Mittelsachsen“.

Dr. Ingo Weinreich vom Institut für Gesundheit und Management führte mit seinem Impulsvortrag in das Thema Gesundheitsmanagement ein und zeigte die vielfältigen Facetten betrieblicher Gesundheitsförderung auf.

Im Anschluss stellten Akteure der Kranken-, Unfall- und Rentenversicherung ihre Gesundheitsleistungen und Unterstützungsangebote vor. Die Teilnehmenden wurden darüber informiert, in welchen Situationen die Sozialversicherungsträger unterstützend aktiv sind und wer die jeweiligen Ansprechpartner sind.

Moderator Andreas F. Rook im Interview mit Tobias Carius von der BGF-Koordinierungsstelle Sachsen©SLfG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Am späten Nachmittag kam Bewegung ins Volkshaus Döbeln. Kerstin Haase von der Diamant Fahrradwerke GmbH animierte nach der Mittagspause die Teilnehmenden zu einem aktivierenden Training. Danach berichtete sie über den bisher gegangenen Weg und gab Einblicke in die Arbeit des Steuerkreises sowie der Gesundheitspaten. Der Diamant Fahrradwerke GmbH ist es gelungen, Gesundheitsmaßnahmen und Aktionen aus der Verhaltens- und Verhältnisprävention zu kombinieren und damit den Krankenstand signifikant zu reduzieren, das Bewusstsein der Mitarbeiter für gesundes Arbeiten zu wecken und den Zusammenhalt im Team zu stärken. Sehr gut angenommen werden beispielsweise die bewegten Pausen (Radfahren, 5-Minuten-Training), die Gesundheitspoints (Trinken, Haltungswechsel) sowie die Bio-Kantine. Den Arbeitsalltag erleichtern ergonomische Fußbänke und PC-Mäuse, Zugluft-Schutz, ergonomisch angepasste Regale und Markierungen an Gabelstaplern für eine ergonomisch korrekte Bedienweise.
Kerstin Haase ließ die Teilnehmenden ebenso an den Stolpersteinen und den Umgang mit diesen teilhaben und gab einen Ausblick in zukünftige Gesundheitsförderungsprojekte. Am Ende ihrer Ausführungen wurde deutlich: bei der Diamant GmbH dreht sich neben dem Rad auch viel um die Gesundheit der Mitarbeiter.

Aus der Praxis – Für die Praxis, Erfahrungsbericht der Diamant Fahrradwerke GmbH©SLfG

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Den anschließenden Markt der Möglichkeiten nutzten die Teilnehmer zu einem regen Austausch. Die Referenten und weiteren Akteure (u. a. Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin, Agentur für Arbeit Freiberg, regionales Steuerbüro) beantworteten alle Teilnehmerfragen und berieten zu Themen der betrieblichen Gesundheit.

Markt der Möglichkeiten im Volkshaus Döbeln©SLfG

 

 

 

 

 

 

 

Auch 2020 wird die Veranstaltungsreihe in weiteren sächsischen Landkreisen fortgesetzt.


Kontakt:
Nico Geiser | Projektkoordinator
Informationsstelle Gesundheit in der Arbeitswelt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
Tel.: 0351 501936-54
geiser@slfg.de

Marlen Rogaczewski | Projektassistenz
Tel.: 0351 501936-56
rogaczewski@slfg.de


Die Informationsstelle Gesundheit in der Arbeitswelt für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ist an die Geschäftsstelle Landesrahmenvereinbarung (LRV) angebunden.

weitere Infos: >>HIER<<


Diese Maßnahme wird mitfinanziert durch Steuermittel auf der Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtages beschlossenen Haushaltes.