Kompetenz- und Beratungsstelle „KINDER STÄRKEN“ startet in die 2. Förderphase

Artikel von slfg am 17. Dezember 2018


Mit dem 2. Fachtag im Rücken, dessen Ergebnisse in der Dokumentation und einem erfrischenden Postkartenset festgehalten wurden, startete die Kompetenz- und Beratungsstelle „KINDER STÄRKEN“ in eine weitere, zweijährige Förderphase.

Postkartenset©SLfG/graphicrecording.cool

 

 

 

 

 

Im Team begrüßten wir Roland Babits als neuen Koordinator für die Landkreise Bautzen und Görlitz. Er bringt Erfahrungen aus der Kinder- und Jugendhilfe und der Verbands- und Netzwerkarbeit im Landkreis Görlitz ein und stellt sich aktuell persönlich in den Programmeinrichtungen vor. Die aktuellen Kontaktdaten aller Koordinatorinnen und Koordinatoren finden Sie im aktualisierten Flyer der Kompetenz- und Beratungsstelle.

Das Team der KBS©SLfG

 

 

 

 

 

Zudem sind seit dem 1. Oktober 2018 weitere 24 Kitas aus den Landkreisen Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Mittelsachsen, Zwickau, Erzgebirge, Chemnitz und Dresden am ESF-Programm „KINDER STÄRKEN“ beteiligt. Für die kommenden zwei Jahre wird auch in diesen Einrichtungen eine zusätzliche, sozialpädagogische Fachkraft durch Mittel aus dem Europäischen Sozialfonds finanziert. Die Kompetenz- und Beratungsstelle hat in Chemnitz und Dresden Kick-off-Veranstaltungen durchgeführt, um die Träger, Kitaleitungen und zusätzlichen Fachkräfte gut in die Programmstrukturen aufzunehmen und einzubinden.

Außerdem erhielten 29 Kindertageseinrichtungen, die bereits seit Herbst 2016 im Programm arbeiten, die Förderzusage für weitere zwei Jahre. Damit werden im Programm „KINDER STÄRKEN“ derzeit insgesamt 146 Kindertageseinrichtungen mit zusätzlichem Fachpersonal gefördert und von der Kompetenz- und Beratungsstelle betreut.

Neben bewährten Formaten, wie Reflexionstreffen, Netzwerktreffen, Trägerdialogen und Fachtagen (nächster Termin: 30.10.2019!), wird in der zweiten Förderphase ein zusätzlicher Schwerpunkt auf fachlichen Inputs in den Reflexionsgruppen sowie der Erhebung und Veröffentlichung der Programmergebnisse liegen.

Kontakt:
Silke Meyer, Projektleiterin
Tel.: 0351 501936-71
E-Mail: silke.meyer@slfg.de