1. Arbeitstagung „Aktives Altern“ am 18. November 2013

Sachsen wird auf Grund seiner Altersstruktur früher und intensiver von den gesundheitlichen, sozialen und ökonomischen Folgen des demografischen Wandels erfasst werden als andere Bundesländer. Deshalb beschloss der Steuerungskreis „Gesundheitsziele Sachsen“ im März 2008 die Entwicklung des Gesundheitsziels „Aktives Altern – Altern in Gesundheit, Autonomie und Mitverantwortlichkeit.“

Seit 2013 hat die SLfG die Koordination für diesen Themenbereich übernommen. Die Arbeitstagung „Aktives Altern“ am 18.11.2013 knüpfte an die bisherigen Ansätze und Ideen der vergangenen Ergebniskonferenz vom März 2013 in der Sächsischen Landesärztekammer an.

alle Fotos: ©SLfG

18.11altern_blick in den plenarsaal

Eröffnet wurde die Veranstaltung vom Präsidenten der Sächsischen Landesärztekammer, Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze. Desweiteren wurden die Teilnehmenden von Dr. Stephan Koch begrüßt, Abteilungsleiter Gesundheit im Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

Eröffnung
Prof. Dr. med. habil. Jan Schulze
Zusammenfassung >> (PDF-Datei)

Begrüßung
Dr. Stephan Koch
Zusammenfassung >> (PDF-Datei)


„Stadt und Land im demografischen Wandel: ein architektonischer Blick in die Zukunft“

Dr.-Ing. Gesine Marquardt von der Technischen Universität Dresden, nahm die Teilnehmenden mit auf eine Reise ins Jahr 2045. Am Beispiel von drei Personen im Alter von rund 80 Jahren wurden verschiedene Szenarien aufgezeigt, die die Erleichterung des Lebens im Alter durch Weiterentwicklung von Stadtplanung und technischen Innovationen darstellten.

 


Nach der Begrüßung und dem Fachvortrag kamen die 105 Teilnehmerinnen und Teilnehmer in den Arbeitsforen zusammen, in denen sechs thematische Herausforderungen zur Diskussion gestellt wurden. Nach einleitenden Impulsbeiträgen wurden Vorschläge und Ideen zur Umsetzung des sächsischen Gesundheitsziels „Aktives Altern“ entwickelt und es zeigte sich Interesse seitens der Teilnehmenden, auch in Zukunft in die einzelnen Handlungsfelder involviert zu sein.

Bei Interesse können Sie die Vorträge anfordern:

Denis Spatzier
Tel.: 0351 501936-52
E-Mail: spatzier@slfg.de

Forum 1

Regionale Daseinsvorsorge im demografischen Wandel –
kommunale Konzepte für „Aktives Altern“

Forum 2

Erhalt der Beschäftigungsfähigkeit in Unternehmen,
Betriebliche Gesundheitsförderung für ältere Beschäftigte

Forum 3 und 4

Anforderungen an die Versorgung und regionale Vernetzung
Diabetes mellitus Typ 2 – Erkrankungsrisiko senken,
Erkrankte früh behandeln, Präventionsansätze

Forum 5

Bewegungsförderung und Sturzprävention

Forum 6

Pflegende Angehörige

Verabschiedung

Nach der Vorstellung der Forenergebnisse durch die Moderatoren, verabschiedete Friedhelm Fürst, Kaufmännischer Vorstand des Diakonischen Werks der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen e. V., die Teilnehmenden und fasste als Fazit und Ausblick die Veranstaltung in folgenden Punkten zusammen.

Danksagung

Die SLfG bedankt sich bei der Sächsischen Landesärztekammer als gastgebende Institution und für die umfangreiche Unterstützung der anderen Kooperationspartnern.