Leinen los für das Elternprogramm „Schatzsuche“ in Sachsen – Auftakt für 12 Kindertageseinrichtungen!

Artikel von slfg am 14. Dezember 2015


Für 11 Kindertagesstätten und 1 Kindertagespflegestelle begann am 17. November 2015 mit einer Auftaktveranstaltung im Deutschen Hygiene-Museum Dresden die Schatzsuche in Sachsen.

Nach der Begrüßung durch Lars Rohwer, Präsident der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V., eröffnete Simone Hartmann, Leiterin der TK-Landesvertretung Sachsen, die Veranstaltung mit einem Grußwort.

Anschließend referierte Maria Gies als bundesweite Programmleiterin der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. zu dem Programmkonzept. Sie stand den 40 Erzieherinnen, Erziehern und Elternvertretern aus den teilnehmenden Kindertageseinrichtungen für zahlreiche Fragen bzgl. der praktischen Umsetzung des Programmes zur Verfügung.

Höhepunkt der Auftaktveranstaltung war die Übergabe der „Reisetagebücher“ an die Kooperationseinrichtungen durch Simone Hartmann, Leiterin der TK-Landesvertretung Sachsen. Die Techniker Krankenkasse fördert das Präventionsprogramm mit einer Summe in Höhe von 37.500 €. Simone Hartmann betonte, „dass Eltern auf der Schatzsuche persönlich erfahren können, dass psychische Widerstandsfähigkeit erlern- und trainierbar ist. Das hilft ihnen in der Erziehung, ihre Kinder fit zu machen, Belastungssituationen und Krisen zu meistern. Der TK ist es ein wichtiges Anliegen, psychische Erkrankungen bei Kindern nicht erst eskalieren zu lassen, sondern ihnen wirksam vorzubeugen.“

Scheckübergabe durch TK_v. l. n. r. Koesling_Hartmann_Rohwer_Gies©SLfG

Scheckübergabe durch TK – v. l. n. r.: Stephan Koesling (SLfG), Simone Hartmann (TK), Lars Rohwer (SLfG) und Maria Gies (HAG) ©SLfG

Teilnehmende_web©SLfG

Die Vertreter der teilnehmenden Kindertageseinrichtungen auf einen Blick ©SLfG

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit dem Elternprogramm reagieren wir auf die Stimmen der Kitapraxis, die deutlich zu erkennen geben, dass Eltern bei der Förderung der seelischen Entwicklung ihrer Kinder Unterstützung, Informationen und Austausch benötigen.

Die Freude an Erziehungsaufgaben zu fördern und die Entwicklungsaufgaben der Kinder kompetent zu begleiten, hat sich das Elternprogramm somit zum Ziel gesteckt. Das Programm möchte die Stärken der Kinder als Schätze in den Blick nehmen und die Kita-Eltern mit ins „Gesundheitsboot“ nehmen.

Das Elternprogramm „Schatzsuche – Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in Kitas“ wurde von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung e. V. (HAG) entwickelt und über das Gesundheitsziel „Gesund Aufwachsen“ in Sachsen initiiert.

Interessierte Kitas können sich gern mit uns für eine „2. Reise“ 2016/2017 in Verbindung setzen, Bewerbungen werden laufend entgegengenommen.

Kontakt: 
Kerstin Schnepel schnepel@slfg.de
Annekathrin Weber weber@slfg.de

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Moderiert wurde der Auftakt durch Kerstin Schnepel und Annekathrin Weber, die als Koordinatorinnen der „Schatzsuche“ bei der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) tätig sind.

Folgende 11 Kindertagesstätten und 1 Kindertagespflegestelle nehmen am Elternprogramm „Schatzsuche“ teil (in Klammern: Träger und Ort):

  • Kindertagespflege „Löwenzähnchen“ (VKKJ Leipzig)/Ökologische
    Kindertagespflege „NaturKinder“ (Kindervereinigung e. V. Leipzig)
  • Kita „Sonnenuhr“ (Stadt Glashütte)
  • Kita Heide (Volkssolidarität Westerzgebirge e. V., Schwarzenberg)
  • Kindertagesstätte „Rüsselchen“ (Stadt Wurzen)
  • Kita „Die kleinen Zwerge“ (Stadtverwaltung Penig)
  • Kita „Bärchen“ (Stadtverwaltung Eilenburg)
  • Kita „Sonnenland“ (AWO KV Nordsachsen e. V., Delitzsch)
  • Heilpädagogische Kindertagesstätte Freital (Diakonie Dippoldiswalde, Freital)
  • Kinderhaus „Regenbogen“ (Gemeinde Bobenneukirchen)
  • Kita „Vogelnest“ (Häusliche Alten- u. Krankenpflege, Neustadt/Sachsen)
  • Integrationskita „Max und Moritz“ und Heilpädagogische Kita „Bussi Bär“ (Lebenshilfe Kamenz-Hoyerswerda e. V., Hoyerswerda)
  • Kita „Zwergenland“ (Gemeinde Hirschfeld, Hirschfeld OT Niedercrinitz)

Nähere Informationen zum Programm „Schatzsuche“ finden Sie >>HIER<< und in unserem Flyer.

Fotos finden Sie in Kürze in unserer Fotogalerie >>HIER<<.