Schatzsuche weiter auf Kurs

Artikel von slfg am 12. Oktober 2020


Das Programm zur Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in der Kita wird auch im Herbst dieses Jahres weiter in sächsische Kitas getragen.

Am 28. September 2020 startete der neue Schatzsuche-Durchgang im Vogtland (8. Schatzsuche-Reise) in Kooperation mit dem Landratsamt Vogtlandkreis, Sachgebiet Gesundheitsförderung/Prävention. Wir bedanken uns bereits an dieser Stelle für diese Zusammenarbeit und Möglichkeit, die Fortbildung in den Räumen von Schloss Voigtsberg unter den gegebenen Bedingungen, angemessen durchführen zu können.

Die Qualifizierung umfasst sechs Fortbildungstage und eine Inhouse-Schulung.

v. l. n. r. Silke Müller (Gesundheitsamt Vogtlandkreis), Kerstin Schnepel, Annekathrin Weber (SLfG)

Sechs Kitas aus dem Landkreis Vogtland sind bei der 8. Schatzsuche-Reise dabei:

  • Kita „Sonnenschein“, Plauen
  • Integrative Kita „Am Stadion“, Oelsnitz
  • Kinderhaus Flohkiste e. V., Rodewisch
  • Kita „Kinderlachen“, Oelsnitz
  • AWO Kita „Rote Schule“, Oelsnitz
  • Kinderhaus Westend, Plauen

Am 14. und 15. September 2020 trafen sich – diesmal im Hybridformat (digital und vor Ort) – die Landeskoordinator*innen zum Austausch in Hamburg.

Einer Einführung und Schulung zu den neuen Materialien des Modellprojektes „Schule und Sicht“ folgte der Austausch über die Umsetzung und Weiterentwicklung des Programms mit der Programmleiterin Maria Gies.

Am 23. November 2020 ist – im Anschluss an ein Schatzsuche-Austauschtreffen – der Auftakt von „Schule in Sicht“ in Sachsen im kleinen Rahmen geplant.

Bereits geschulte Schatzsuche-Referent*innen können ab 2021 an der ersten Weiterbildung in Sachsen teilnehmen, um dann Eltern ihrer Kita, die sich mit ihren Kindern im Übergang von der Kita in die Grundschule befinden, auf bewährten Methoden der Schatzsuche aufbauende Elterntreffen anzubieten.


Schatzsuche folgt dem ressourcenorientierten Ansatz und richtet die Aufmerksamkeit der Erwachsenen auf die Stärken und Schutzfaktoren der Kinder. Das stärkt die Eltern in ihrer Rolle und im Umgang mit vorhersehbaren und unvorhersehbaren Herausforderungen.

Insgesamt wurden in Sachsen bisher 94 Schatzsuche-Referentinnen und -Referenten in 49 Kitas qualifiziert.

Interessierte an den Weiterbildungen in 2021 können sich gern zu jeder Zeit mit uns in Verbindung setzen, sich anmelden oder auch das Online-Formular zur Kontaktaufnahme nutzen unter www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/sachsen.


Anmeldung | Rückfragen | Kontakt:

Kerstin Schnepel
Tel. 0351 501936-42, E-Mail: schnepel@slfg.de

Annekathrin Weber
Tel. 0351 501936-43, E-Mail: weber@slfg.de

weitere Infos unter:

www.schatzsuche-kita.de/bundeslaender/sachsen

Mit Förderung der Techniker Krankenkasse und der Programmkoordinierung durch die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) wurde das Elternprogramm 2015 erstmals in Sachsen beworben und initiiert.

Nähere Informationen zum Programm „Schatzsuche“ finden Sie >>HIER<<.