„Man muss immer etwas haben, worauf man sich freuen kann“ (Eduard Mörike)

Artikel von slfg am 13. Dezember 2015


Das Projekt „Schüler für gesunde Schule“ der AOK PLUS, des DKSB Leipzig e. V./Projekt FREE YOUR MIND und der SLfG möchte Schulen auf ihrem Weg zu einer gesunden Schule mit einer Verstärkung der Schülermitwirkung unterstützen. Durch die Bildung einer schulischen Steuergruppe mit Jugendlichen und Lehrkräften/Schulsozialarbeitern ist es gelungen, gesundheitsfördernde Prozesse an sechs beteiligten Schulen anzuschieben. An den beteiligten sechs Projektschulen wurden Spielenachmittage veranstaltet, Bastel- und Mitmachaktionen organisiert, Projekte zur Förderung persönlicher und sozialer Kompetenzen im Unterricht oder auch ein gesundes Pausenangebot initiiert.

Anknüpfend an die Ausbildung 2015 wurde vom 23. bis 25. November 2015 in dem Jugend- und Gästehaus Pirna-Liebethal erneut interessierten Jugendlichen der Projektschulen eine Schüler für gesunde Schule-Campausbildung ermöglicht. Mit insgesamt 21 “alten“ und „neuen“ Schüler-Hasen wurde intensiv, kreativ und methodenreich gearbeitet.

Am 1. Camptag wurde das Konzept „Schüler für gesunde Schule“ vorgestellt und theoretische und praktische Grundlagen der Suchtprävention und Gesundheitsförderung erarbeitet. Am 2. Camptag wurde durch den Schauspieler Sascha Hermeth das Klassenzimmerstück „OUT – Gefangen im Netz“ zum Thema Cybermobbing im Internet aufgeführt und durch die Fachstelle „Prävention sexualisierter Gewalt an Mädchen und Jungen“ in Dresden SHUKURA in einem Erzählkreis ausgewertet.

Als Schlaglichter aus dem Campprogramm nachfolgend einige Workshoptitel „bauchgefühl“, „Gesund durch den Advent“, „Gesund naschen“, Trendgetränke – Was ist drin, was ist dran?“

IMG_20151124_133932

Gesund naschen – „Bratäpfel im Glas“ werden hier vorbereitet©SLfG

Im Rahmen der Abschlussshow mit Gästen u. a. aus den beteiligten Schulen präsentierten die Schülerinnen und Schüler mit viel Kreativität und Energie die Ergebnisse und Erkenntnisse aus dem Camp. Frau Oppat von der AOK PLUS bedankte sich besonders bei den Pädagogen, die den Schülermultiplikatoren in der Schule zur Seite stehen.

Frau Oppat zeichnet aus

Frau Oppat (ganz links im Bild) von der AOK PLUS bedankte sich besonders bei den Pädagogen, die den Schülermultiplikatoren in der Schule zur Seite stehen©SLfG

Projektkoordination: 

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG)
Annekathrin Weber weber@slfg.de
Kerstin Schnepel schnepel@slfg.de
Tel.: 0351 56355-23

Deutscher Kinderschutzbund OV Leipzig e. V./Projekt FREE YOUR MIND
Fr. Niemann fym@dksb-leipzig.de
Tel.: 0341 7025714