Einladung zur Fachwerkstatt für Gesundheit und Jugend

Artikel von slfg am 26. Februar 2020


Wir laden Sie herzlich zur Fachwerkstatt für Gesundheit und Jugend ein und freuen uns über Ihre Fragen, Ihre Expertise und Ihr Mitdenken.

Hier die Eckdaten der Veranstaltung:

Termin: 23.04.2020, 9.00-15.30 Uhr
Ort: Johanniter-Unfall-Hilfe e. V., Landesgeschäftsstelle, Gerichtsweg 28, 04103 Leipzig

Referent*innen: Annekathrin Weber (SLfG), Sabine Zubrägel (LSJ Sachsen e. V.)

Methoden: Input, Gruppenarbeit, Praxistransfer Zielgruppe: Fach- und Führungskräfte der Jugendarbeit und Sozialen Arbeit

Kosten: 15,00 € (inklusive Verpflegung)

Ansprechpartner: Robinson Dörfel Telefon: 0371 53364 – 19

weitere Infos und Anmeldung unter: gesund.agjf-sachsen.de


Das Projekt „Gesundes Aufwachsen stärken – Forschungsvorhaben zur allgemeinen Gesundheitsförderung in der Jugendarbeit“ erforscht, ob und in welchem Umfang die Praxis der Kinder- und Jugendarbeit in ihren Konzepten und Leistungsangeboten bereits Schwerpunkte bezüglich der Gesundheitsförderung und gesundheitsbezogenen Prävention mit Blick auf ihre Zielgruppe setzt.

 

 

 

 

Die Fachwerkstätten möchten hierzu Lernorte sein, die einerseits für eine Rückbindung des Forschungsvorhabens in die sozialpädagogische Praxis sorgen und andererseits die Möglichkeit bereitstellen, dass Fachkräfte der Jugendarbeit ihre Erfahrungen und Belange austauschen können. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir verschiedene Inputs zum Thema Gesundheitsförderung bei Kindern und Jugendlichen geben und uns Ihren fachlichen Impulsen zu folgenden Leitthemen widmen:

➜ Gesundheitsbezogene Primärprävention in der Jugendarbeit
➜ Risiken, Chancen und Herausforderungen aus der Perspektive der Fachkräfte
➜ Konzepte, Angebote, Berichtenswertes aus der Praxis, Kooperationen und Unterstützungsmöglichkeiten

10:00 Uhr Impuls 1 Gesund aufwachsen für alle?!
Bildungs- und Gesundheitschancen sind in Deutschland ungleich verteilt. Im Beitrag wird ein datenbasierter Blick auf die Auswirkungen von sozialer Benachteiligung auf die physische und psychische Entwicklung von Kindern und Jugendlichen geworfen und es werden Ansätze der Förderung von Entwicklungschancen und sozialer Teilhabe diskutiert.
Dazu gibt es Einblicke in das Projekt „MindMatters“, das sich die Förderung von psychischer Gesundheit zur Aufgabe gemacht hat.
Referent*in: Annekathrin Weber (SLfG, Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit)