Mitgliederversammlung 2019 – Lars Rohwer startet in 3. Amtsperiode als SLfG-Präsident

Artikel von slfg am 24. März 2019


Am Freitag, den 22. März 2019, fand die Mitgliederversammlung der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) statt. 33 Vereinsmitglieder nahmen an der Versammlung teil.

Lars Rohwer, Präsident der SLfG, moderierte die Mitgliederversammlung©SLfG

 

 

 

 

 


Prof. Dr. Kugler von der TU Dresden eröffnete die Versammlung mit einem Fachvortrag zum Thema „Prävention vs. Kuration: Wohin sollen die Ressourcen im Gesundheitssystem?“.

Prof. Dr. Kugler mit seinem Fachvortrag „Prävention vs. Kuration“©SLfG

 

 

 

 

 

 

 


Anschließend informierte Stephan Koesling, Geschäftsführer der SLfG, über die neuen Arbeitsbereiche, Projekte und Ergebnisse aus dem vergangenen Jahr. Des Weiteren stellte er den Jahresbericht 2018 im frischen, neuen Corporate Design vor. Sie können den Jahresbericht >>HIER<< einsehen.

Stephan Koesling präsentierte den Jahresbericht 2018 im neuen Layout©SLfG

 

 

 

 

 

 


Am Nachmittag stand die Wahl des Präsidenten, des Vorstandes und des Präsidiums auf der Tagesordnung. Lars Rohwer, Mitglied des Sächsischen Landtags, wurde als Präsident der SLfG wiedergewählt und startet nun in seine 3. Amtsperiode.

Lars Rohwer, wiedergewählter Präsident, und Stephan Koesling, Geschäftsführer der SLfG©SLfG

In den Vorstand der SLfG wurden Friedhelm Fürst, Simone Lang, Prof. Jörg-A. Weber und Hans-Joachim Wegner gewählt.

Mitglieder des Präsidiums sind AOK PLUS, Dr. Rotraut Sawatzki, Landeshauptstadt Dresden/Geschäftsbereich Soziales, Landessportbund Sachsen e. V., Landesverband Sachsen der Ärzte und Zahnärzte des öffentlichen Gesundheitsdienstes, Sächsische Landesärztekammer, Verband der Ersatzkassen e. V. Landesvertretung Sachsen, Paritätischer Wohlfahrtsverband Landesverband Sachsen und Sächsischer Volkshochschulverband e. V.


Stephan Koesling, Geschäftsführer der SLfG, stellte den Arbeits- und Haushaltsplan für das Geschäftsjahr 2019 vor, der anschließend verabschiedet wurde und erläuterte die strategische Ausrichtung der SLfG für die nächsten Jahre.

©SLfG