BMEL startet mit Kampagne „Macht Dampf! – Für gutes Essen in Kita und Schule“

Artikel von slfg am 21. März 2016


Bundesernährungsminister Christian Schmidt hat am 26. Januar 2016 in Berlin die bundesweite Kampagne „Macht Dampf! – Für gutes Essen in Kita und Schule“ gestartet. Sie soll Eltern dabei unterstützen, sich für die Verbesserung des Schul- und Kitaessens einzusetzen. Das geschieht mittels eines Webportals mit umfangreichen Infomaterialien, einer Elternbroschüre, Postern und Postkarten.

Die Zahl der Kinder und Jugendlichen, die in Kita oder Schule ganztägig betreut werden und dort an der Mittagsverpflegung teilnehmen, ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Studien zur Qualität der Verpflegung in Kindertagesstätten sowie in Schulen zeigen aber, dass die Qualität des Essens in den Einrichtungen zwar auf einem guten Weg ist, aber Verbesserungsbedarf besteht. Der DGE-Qualitätsstandard für die Kita und Schulverpflegung hat sich noch nicht flächendeckend durchgesetzt. Im Durchschnitt wird zu häufig Fleisch serviert bei zu wenig Gemüse und Fisch. Schülerinnen und Schüler sind nur mittelmäßig zufrieden mit der Qualität des Essens. Und gerade in den Kitas fehlt es oft an fachlicher Unterstützung und Personal oder der nötigen Ausstattung, um eine ausgewogene Ernährung analog des Standards bereit zu stellen.

Mit der Verbraucherinformationskampagne „Macht Dampf! – Für gutes Essen in Kita und Schule“ fordert das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft Eltern auf, sich mit der Ernährung ihrer Kinder auseinander zu setzen. Auf dem Webportal www.macht-dampf.de können sich Eltern und Interessierte informieren, warum gutes Essen für Kinder und Jugendliche sowohl zu Hause als auch in Kita und Schule so wichtig ist und was eine ausgewogene Verpflegung nach dem DGE-Qualitätsstandard ausmacht. Die Kampagne zeigt Eltern Handlungsmöglichkeiten auf, wie sie sich für die Verbesserung des Schul- und Kitaessens einsetzen können und bietet Servicematerialien, Tipps und nachahmenswerte Beispiele aus der Praxis.

Zudem stellt das Ministerium unter dem Motto „Extraportion Wissen“ Materialien zur Ernährungsbildung für die Lebenswelt Kita die Kita-Ideen-Box der Verbraucherzentralen, den aid-Ernährungsführerschein für Grundschulen und die aid-SchmeXperten für weiterführende Schulen kostenfrei zur Verfügung.

Plakate, Postkarten und Infobroschüren für Eltern werden von der Vernetzungsstelle für Kita- und Schulverpflegung kostenfrei zur Verfügung gestellt:

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung in Sachsen
Manuela Sorg, Projektleiterin
sorg@slfg.de

Macht Dampf_MelonenregenQuelle: BMEL