Aktionstag am Martin-Luther-Gymnasium in Hartha

Artikel von slfg am 4. Juni 2018


Im Rahmen des neuen, grenzüberschreitenden Projekts „Zukunftswerkstatt Schule: Nachhaltige, verlustarme sowie gesunde Ernährung in Deutschland und Tschechien verstehen und umsetzen“ begleitet die SLfG Schülerinnen und Schüler sowie das Küchenpersonal des Caterers bzw. der Schulküche in sächsischen und tschechischen Modellschulen im Hinblick auf einen      verantwortungsbewussten Umgang mit Lebensmitteln. Die Partizipation der Schülerinnen und Schüler stellt die Basis des Vorhabens dar.

Ziel ist es, die Wertschätzung für Lebensmittel zu erhöhen, ein Verständnis für übergeordnete Zusammenhänge einer nachhaltigen und gesunden Ernährung zu gewinnen sowie durch eine stärkere Schülermitwirkung eine gesunde und nachhaltige Schule zu gestalten.

Das Martin-Luther-Gymnasium in Hartha, das als eine von drei Modellschulen am Projekt teilnimmt, lud am 31. Mai 2018 im Rahmen der Europäischen Nachhaltigkeitswoche zu einem Aktionstag ein.

Am Aktionstag in Hartha wurden durch zwei Mitarbeiterinnen der SLfG die Lebensmittelabfälle in der Mensa gemessen – die Schüler somit für einen verantwortungsvollen Umgang mit Lebensmitteln sensibilisiert. Des Weiteren fand eine kleine Befragung zum Schulessen statt.

Lebensmittelabfallmessung in Hartha©SLfG

kleine Schülerbefragung©SLfG

 

 

 

 

 

 

 

 

 



weitere Infos zum Projekt >>HIER<<


Kontakt:

Claudia Pfau, Projektkoordination
Tel.: 0351 501936-82
E-Mail: pfau@slfg.de