12. Fachtagung „Kinder-Garten"

12. Fachtagung „Kinder-Garten”
Thema: „Unser Kinder-Garten – ein nachhaltiger Bildungsraum“
18.09.2019, 9 Uhr bis 16 Uhr
Sächsische Aufbaubank Dresden, Pirnaische Straße 9, 01069 Dresden

Details zum Ablauf der 12. Fachtagung entnehmen Sie bitte unserem Flyer >>HIER<<.


Die Anmeldung ist geschlossen (Frist: 10.09.2019).
Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an Eileen Hornbostel (Kontakt s. unten).

 

 

 

 

 

 


Kontakt und Rückfragen:
Eileen Hornbostel, Projektkoordinatorin
Tel.: 0351 501936-41
E-Mail: hornbostel@slfg.de


 

5. Workshop: „Die Faszination des Bodens – die Welt der Bodenlebewesen entdecken und erforschen“ - 14 Uhr

Angelika Stahr, Sächsische Landesstiftung für Natur und Umwelt

Bodenlebewesen finden sich in fast jedem Kindergarten- und Schulumfeld. Den Boden mit Kindern zu erforschen, Bodentiere im eigenen Gelände kennen zu lernen und hautnah zu erleben, weckt ein nachhaltiges Interesse und die Bereitschaft sorgsam mit dem Ökosystem Boden umzugehen. Bei dem Praxisworkshop im Freien tauchen Sie in die spannenden Welten der Bodenlebewesen ein und erfahren, wie Sie mit Ihren Kindern mittels einfacher Bestimmungsübungen Kleinlebewesen des Boden kennenlernen und die Bodenart mit den Fingern grob ermitteln können. Sie erhalten dabei praktische Tipps und Anregungen zu weiteren Aktionen.

Der Workshop findet draußen statt. Bitte bringen Sie wettergerechte Kleidung mit.

6. Workshop: „Vielfalt schmecken und entdecken – ausgewogene Ernährung für Kinder“ - 11.30 Uhr

MSc. oec. troph. Raphaela Lehmann, Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V.

Von klein auf entwickeln Menschen Einstellungen und Gewohnheiten, die meist lebenslang beibehalten werden. Dies gilt insbesondere auch für die Ernährung. Neben der Familie sind auch die Kindertagesstätten und Schulen wichtige Lernfelder, wo Einfluss auf die Entwicklung genommen werden kann. Der Workshop soll einen Überblick geben, was in einer ausgewogenen Kinderernährung wichtig ist. Neben der theoretischen Wissensvermittlung werden auch praktische Umsetzungsmöglichkeiten vorgestellt, bei denen Kinder mit allen Sinnen eine ausgewogene Ernährung kennenlernen.

 

6. Workshop: „Vielfalt schmecken und entdecken – ausgewogene Ernährung für Kinder“ - 14 Uhr

MSc. oec. troph. Raphaela Lehmann, Ernährungs- und Kräuterzentrum des Christlich-Sozialen Bildungswerkes Sachsen e. V.

Von klein auf entwickeln Menschen Einstellungen und Gewohnheiten, die meist lebenslang beibehalten werden. Dies gilt insbesondere auch für die Ernährung. Neben der Familie sind auch die Kindertagesstätten und Schulen wichtige Lernfelder, wo Einfluss auf die Entwicklung genommen werden kann. Der Workshop soll einen Überblick geben, was in einer ausgewogenen Kinderernährung wichtig ist. Neben der theoretischen Wissensvermittlung werden auch praktische Umsetzungsmöglichkeiten vorgestellt, bei denen Kinder mit allen Sinnen eine ausgewogene Ernährung kennenlernen.

 

7. Workshop: „Ich bin ein kleiner Samen und hab noch keinen Namen“ - 14 Uhr

Kerstin Titzler, Erzieherin, Trainerin „Haus der kleinen Forscher“ Oderwitz

Eine Welt ohne Pflanzen? Das können sich viele kaum vorstellen. Für gewöhnlich sind wir von Pflanzen umgeben, selbst in den Betonschluchten von Großstädten wachsen sie. Und: Ohne Pflanzen könnten an Land keine Tiere leben. Sie brauchen die Pflanzen als Nahrung – so wie der Mensch. Aber ohne einen Samen gäbe es auch keine Pflanze!

Entdecken und Forschen Sie rund um das Projektthema „Vielfalt der Samenkörner entdecken“.

Wir werden gemeinsam forschen:

Woher kennen Kinder Samen und welche?
Wie verbreiten sich Samen?
Welche Farben haben Samen?
Was brauchen Samen zum Wachsen?
Nach welchen Merkmalen können Samen sortiert und benannt werden?
mit Samen künstlerisch gestalten
Spiele mit Samen
Fingerspiele, Lieder und Geschichten

Zur gemeinsamen Entdeckung der Geheimnisse rund um das Projektthema „Samen“ bringen Sie bitte einen Eierkarton mit Erde gefüllt, einen großen Schuhkarton, Strohhalme und Klebeband mit.

7. Workshop: „Ich bin ein kleiner Samen und hab noch keinen Namen“ - 11.30 Uhr

Kerstin Titzler, Erzieherin, Trainerin „Haus der kleinen Forscher“ Oderwitz

Eine Welt ohne Pflanzen? Das können sich viele kaum vorstellen. Für gewöhnlich sind wir von Pflanzen umgeben, selbst in den Betonschluchten von Großstädten wachsen sie. Und: Ohne Pflanzen könnten an Land keine Tiere leben. Sie brauchen die Pflanzen als Nahrung – so wie der Mensch. Aber ohne einen Samen gäbe es auch keine Pflanze!

Entdecken und Forschen Sie rund um das Projektthema „Vielfalt der Samenkörner entdecken“.

Wir werden gemeinsam forschen:

Woher kennen Kinder Samen und welche?
Wie verbreiten sich Samen?
Welche Farben haben Samen?
Was brauchen Samen zum Wachsen?
Nach welchen Merkmalen können Samen sortiert und benannt werden?
mit Samen künstlerisch gestalten
Spiele mit Samen
Fingerspiele, Lieder und Geschichten

Zur gemeinsamen Entdeckung der Geheimnisse rund um das Projektthema „Samen“ bringen Sie bitte einen Eierkarton mit Erde gefüllt, einen großen Schuhkarton, Strohhalme und Klebeband mit.