Fachtag "Potenziale entfalten - Lebenskompetenzen in Kita und Schule fördern"

Zur Buchung


Termin: 21.09.2022, 9:30 bis 16 Uhr

Veranstaltungsort:
Deutsches Hygiene-Museum Dresden

Informationen zum Programm und der Anmeldung folgen zeitnah.

Veranstalter:
Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen
Bereich Lebenskompetenzförderung | Universelle Suchtprävention
c/o Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.
Mailadresse: lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de


Die Entfaltungsmöglichkeiten der Lebens- und Gesundheitskompetenz von Kindern und Jugendlichen in Familie, Kita und Schule werden im Mittelpunkt des Fachtages stehen. Als Hauptreferent*innen werden Frau Prof. Dr. Susanne Borkowski, Professur für „Kindliche Entwicklung und Gesundheit“ der Hochschule Magdeburg Stendal sowie Herr Prof. Dr. Stephan Buchhester, Inhaber Institut für Verhaltensökonomie Markkleeberg, thematisch einführen.

In einem Workshop-Format werden konkrete Handlungsansätze und methodisches „Handwerkzeug“ aus dem Angebotsspektrum der Lebenskompetenzförderung entfaltet.

Anerkannte Fortbildungsveranstaltung für Lehrkräfte in Sachsen: EXT 05217


Informationen zum Programm können Sie dem Flyer entnehmen.


Tagungskoordination:

Anne Kretschmar | Tel.: 0351/501936-83
Anett Rafelt | Tel.: 0351/501936-81
Mail: lebenskompetenz@suchtpraevention-sachsen.de


Sechs Workshops werden in zwei wiederholenden Workshop-Phasen angeboten. Bitte wählen Sie bei der Buchung einen Workshop aus der ersten Workshop-Phase und einen Workshop aus der zweiten Workshop-Phase aus.

Workshop-Phase I - Workshop 1: Selbstfürsorge – mehr als eine Fantasiereise

Konzept-Infos, Mini-Max-Körperübungen und Methodenaustausch für pädagogische Fachkräfte in Kita und Hort
Dr. Ute Günther| Dialoggut – Kommunikationspraxis für angewandte Psychologie Dresden

Workshop-Phase I - Workshop 2: Stärken erleben – Mut entwickeln

Methoden und Ansätze aus der Glücksforschung
Saskia Rudolph|Spiegelneuronen – Angewandte Positive Psychologie Dresden

Workshop-Phase I - Workshop 3: Kinder zu Wort kommen lassen

Wie Partizipation von Kindern in Kita und Grundschule gelingt
Prof. Dr. Susanne Borkowski | Hochschule Magdeburg-Stendal | Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Im Pandemiegeschehen ist die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen oftmals zu kurz gekommen. Da Partizipation aber einen hohen Stellenwert bei der Förderung von Lebenskompetenz einnimmt, soll im Workshop danach gefragt werden, wie es gelingen kann (und vielleicht auch gelungen ist), junge Menschen verstärkt als Expert*innen ihrer Lebenswelt zu verstehen und anzuhören.

Workshop-Phase I - Workshop 4: Potenziale nutzen: Was passt zu mir?

Jeder Mensch ist anders – gut so. Darum muss Jede*r herausfinden, was der beste Weg ist, die eigenen verborgenen Potenziale sichtbar und nutzbar zu machen.
Prof. Dr. Stephan Buchhester | Institut für Verhaltensökonomie Leipzig

Workshop-Phase I - Workshop 5: GLÜCK SUCHT DICH

Einführung in die mobile Ausstellung zur Suchtprävention mit Ausrichtung auf die Themensäule GLÜCK
Julia Helena Schlecht | Projektkoordination GLÜCK SUCHT DICH, Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Bereich Lebenskompetenzförderung | Universelle Suchtprävention

Impulse zur Wahrnehmung eigener Stärken und Kraftquellen für eine entwicklungsförderliche Selbstreflexion im Setting Schule und Jugendfreizeit.

Workshop-Phase I - Workshop 6: Konkret und praktisch

Methodenworkshop zur Lebenskompetenzförderung
Kerstin Schnepel | Anett Rafelt | Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Bereich Lebenskompetenzförderung | Universelle Suchtprävention

Interaktive Methoden zur Lebenskompetenzförderung in Kita und Schule.

Workshop-Phase II - Workshop 1: Selbstfürsorge – mehr als eine Fantasiereise

Konzept-Infos, Mini-Max-Körperübungen und Methodenaustausch für pädagogische Fachkräfte in Kita und Hort
Dr. Ute Günther| Dialoggut – Kommunikationspraxis für angewandte Psychologie Dresden

Workshop-Phase II - Workshop 2: Stärken erleben – Mut entwickeln

Methoden und Ansätze aus der Glücksforschung
Saskia Rudolph|Spiegelneuronen – Angewandte Positive Psychologie Dresden8

Workshop-Phase II - Workshop 3: Kinder zu Wort kommen lassen

Wie Partizipation von Kindern in Kita und Grundschule gelingt
Prof. Dr. Susanne Borkowski | Hochschule Magdeburg-Stendal | Fachbereich Angewandte Humanwissenschaften

Im Pandemiegeschehen ist die Beteiligung der Kinder und Jugendlichen oftmals zu kurz gekommen. Da Partizipation aber einen hohen Stellenwert bei der Förderung von Lebenskompetenz einnimmt, soll im Workshop danach gefragt werden, wie es gelingen kann (und vielleicht auch gelungen ist), junge Menschen verstärkt als Expert*innen ihrer Lebenswelt zu verstehen und anzuhören.

Workshop-Phase II - Workshop 4: Potenziale nutzen: Was passt zu mir?

Jeder Mensch ist anders – gut so. Darum muss Jede*r herausfinden, was der beste Weg ist, die eigenen verborgenen Potenziale sichtbar und nutzbar zu machen.
Prof. Dr. Stephan Buchhester | Institut für Verhaltensökonomie Leipzig

Workshop-Phase II - Workshop 5: GLÜCK SUCHT DICH

Einführung in die mobile Ausstellung zur Suchtprävention mit Ausrichtung auf die Themensäule GLÜCK
Julia Helena Schlecht | Projektkoordination GLÜCK SUCHT DICH, Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Bereich Lebenskompetenzförderung | Universelle Suchtprävention

Impulse zur Wahrnehmung eigener Stärken und Kraftquellen für eine entwicklungsförderliche Selbstreflexion im Setting Schule und Jugendfreizeit.

Workshop-Phase II - Workshop 6: Konkret und praktisch

Methodenworkshop zur Lebenskompetenzförderung
Kerstin Schnepel | Anett Rafelt | Fach- und Koordinierungsstelle Suchtprävention Sachsen, Bereich Lebenskompetenzförderung | Universelle Suchtprävention

Interaktive Methoden zur Lebenskompetenzförderung in Kita und Schule.