Der Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“

Die nächste Be Smart-Runde 2017/18

  • ab 13. November 2017 bis 27. April 2018
  • Anmeldeschluss ist 11.11.2017

Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) koordiniert in Sachsen den Wettbewerb.

In Sachsen wird der Wettbewerb gefördert unter dem Dach der Landesrahmenvereinbarung (LRV) gemäß Paragraph 20f SGB V zur Umsetzung des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention.

Das Sächsische Staatsministerium für Kultus unterstützt den Wettbewerb in Sachsen.

Den Flyer für die Lehrkräfte zur Anmeldung zum neuen Wettbewerb 2017/18 finden Sie >>HIER<<.

weiterführende Infos unter: www.besmart.info/be-smart/

Internet-Blog für Sachsen: www.besmart-sachsen.de

Kontakt:

Kerstin Schnepel
Tel. 0351 501936-42, E-Mail: schnepel@slfg.de


Der Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ 2016/17 in Sachsen

Im Wettbewerbsjahr 2016/17 beteiligten sich in Sachsen 206 Klassen an dem bundesweiten Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ (bundesweit: 6.808). Davon erreichten 156 Klassen bei termingerechter Rückmeldung das Ziel, ein halbes Jahr rauchfrei zu sein. Dies sind 76 % (bundesweiter Durchschnitt 78 %). Der Nichtraucherwettbewerb feiert im Schuljahr 2016/17 bundesweit sein 20. Jubiläum.

Auf der Abschlussveranstaltung am 23. Mai 2017 von 10 Uhr bis 12 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden wurden die kreativen Klassenbeiträge vorgestellt. Es wurden erstmals 50 Kreativbeiträge eingereicht – so viele wie noch nie zuvor! Davon konnten 45 prämiert werden: die Klassen erhielten Geldpreise, die von den Förderern und Partnern des Wettbewerbes an die Gewinnerklassen ausgereicht wurden. An die Klasse 8a des Philipp-Melanchthon-Gymnasiums in Bautzen ging der Sonderpreis der 1. Bundesliga-Volleyball-Mannschaft vom DSC 1898 e. V.

Die Namen der Gewinnerklassen entnehmen Sie bitte dem pdf >>HIER<<.

weitere Fotos finden Sie in unserer Fotogalerie >>HIER<<

In Sachsen koordiniert die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) den Wettbewerb. Das Sächsische Staatsministerium für Kultus ist Förderer des Wettbewerbes im Wettbewerbsjahr 2016/17.

Weitere Partner im Wettbewerbsjahr 2016/17 sind die Projektförderer unter dem Dach der Landesrahmenvereinbarung (LRV) und der Dresdner Sportclub 1898 e. V.

 

 

 

 

 

be-smart-motiv_1617

Das Be-Smart-Motiv 2016/17


Rückblick: Der Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ 2015/16 in Sachsen

 

2015_Layout_neuer WettbewerbBe Smart – Don’t Start, der bundesweite Wettbewerb für rauchfreie Schulklassen, fand im Schuljahr 2015/2016 zum 19. Mal vom 16. November 2015 bis zum 29. April 2016 statt.

In Sachsen sah die Anmeldestatistik sehr positiv aus: 247 Schulklassen hatten sich insgesamt angemeldet. Davon erreichten 183 Klassen bei termingerechter Rückmeldung das Ziel, ein halbes Jahr rauchfrei zu sein. Dies sind 74 % (bundesweiter Durchschnitt 78 %).

Auf der Abschlussveranstaltung am 25. Mai 2016 von 10 Uhr bis 12 Uhr im Deutschen Hygiene-Museum Dresden wurden die kreativen Klassenbeiträge vorgestellt und die Sach- und Geldpreise von den Förderern und Partnern des Wettbewerbes an die Gewinnerklassen ausgereicht.

Fotos der Abschlussveranstaltung finden Sie in unserer Fotogalerie >>HIER<<

Die Namen der Gewinnerklassen entnehmen Sie bitte dem pdf >>HIER<<..

weiterführende Infos auch unter: www.besmart.info/be-smart/

Internet-Blog für Sachsen: www.besmart-sachsen.de


Rückblick: Der Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ 2014/15 in Sachsen

Titel_Be Smart_AnmeldeflyerKlasse – neuer Rekord! In Sachsen hatten sich im Wettbewerbsjahr 2014/15 für den Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ 242 Klassen angemeldet! Das waren 20 mehr als im letzten Jahr (2013/14: 222 Klassen).

Der Nichtraucherwettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ lief vom 10.11.2014 bis 24.04.2015. Bundesweit beteiligten sich 7.560 Klassen.

Die Gewinnerklassen aus dem Wettbewerbsjahr 2014/15 sind >>HIER<<.

 

 

 


Rückblick: Der Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ 2013/14 in Sachsen

20132014besmart flyerbild
Der seit 17 Jahren bundesweit bewährte Nichtraucher-Wettbewerb „Be Smart – Don’t Start“ ging in eine neue Runde.
Bundesweit hatten sich in diesem Jahr 8.455 Klassen, davon 222 aus Sachsen, angemeldet. Voraussetzung war, dass die sächsischen Schüler der Klassenstufe 6 bis 8 sechs Monate lang, vom 11. November 2013 bis 30. April 2014, nicht zur Zigarette greifen. Inzwischen stehen die Gewinnerklassen fest. Sie wurden im Rahmen einer Preisverleihung prämiert. Nähere Infos dazu >>HIER<<.

Wie in jedem Jahr waren alle beteiligten Wettbewerbsklassen aus Sachsen aufgerufen, an dem parallel initiierten Kreativwettbewerb teilzunehmen und Aktionen, Projekte oder Aktivitäten rund um das Thema Nichtrauchen durchzuführen und einzureichen. Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung nutzte 2014 erstmalig einen Internet-Blog für Sachsen, um die Transparenz sowie Attraktivität für die Schüler/-innen zu erhöhen.

Internet-Blog für Sachsen: www.besmart-sachsen.de

weiterführende Infos auch unter: www.besmart.info

Die Gewinnerklassen des Wettbewerbes 2013/14 können Sie dem pdf entnehmen: HIER

Die Schülerinfo zum Wettbewerb 2013/14 finden Sie/findet Ihr >>HIER<<.


allgemeine Informationen zum Wettbewerb

Die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. (SLfG) koordiniert in Sachsen den Wettbewerb.

In Sachsen wird der Wettbewerb gefördert unter dem Dach der Landesrahmenvereinbarung (LRV) gemäß Paragraph 20f SGB V zur Umsetzung des Gesetzes zur Stärkung der Gesundheitsförderung und Prävention.

Bundesweit wird der Wettbewerb zum Nichtrauchen „Be Smart – Don’t Start“ durch die Deutsche Krebshilfe e. V., die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), die AOK, die Deutsche Herzstiftung und die Deutsche Lungenstiftung sowie durch weitere öffentliche und private Institutionen gefördert.

Folgende Bewertungskriterien werden für die kreativen Arbeiten eingesetzt:

  • Be Smart weitersagen
    Promoted Be Smart, indem Ihr andere Klassen über das Projekt informiert, Artikel für die Schülerzeitung schreibt, Aktionen am Tag der offenen Tür durchführt oder vielleicht könnt Ihr ja sogar Presse, Funk und Fernsehen auf Euch aufmerksam machen.
  • Be Smart und Eure Idee dazu
    Überlegt Euch Eure Be Smart-Aktion. Ob Fotostories, Werbespots, Comics, Musik, Gedichte, Filme, Theaterstücke oder oder oder – wir wollen fetzige, nachdenkliche, phantasievolle – einfach geniale Beiträge, die unter die Haut gehen (bitte verzichtet auf simple Collagen).
  • Be Smart ist für alle da
    Der Wettbewerb richtet sich an die gesamte Klasse und auch Eure Aktion sollte von allen aus der Klasse bearbeitet werden. Bei Einzelaktionen schauen, womit der Rest der Klasse noch punkten könnte oder hängt noch ein Teamprojekt dran. Engagement ist gefragt!
  • Be Smart ist was für Ja-Sager
    Beschreibt uns die Vorteile, den Reiz und das Positive am „Ja“ zum Nichtrauchen. Be Smart will Raucher nicht schikanieren, sondern Nichtraucher ins Rampenlicht rücken. Beiträge, die sich ausschließlich auf Horrorbilder und die Risiken des Rauchens beziehen, werden es nicht unter die Top-Ten schaffen.

Koordinierung und Kooperation

Bundesweite Wettbewerbszentrale

IFT-Nord gemeinnützige GmbH

Institut für Therapie- und Gesundheitsforschung gGmbH
Harmsstraße 2
24114 Kiel
www.besmart.info

Koordinierung in Sachsen/Ansprechpartnerin

Be Smart – Don’t Start wird durch die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V. sachsenweit koordiniert.

Kerstin Schnepel, Tel. 0351 501936-42, E-Mail: schnepel@slfg.de