Gesundes Altern

Sachsen wird aufgrund seiner Altersstruktur früher und intensiver von den gesundheitlichen, sozialen und ökonomischen Folgen des demografischen Wandels erfasst werden als andere Bundesländer.

Das Gesundheitsziel “Aktives Altern” wurde im Zuge der Änderungen durch das Präventionsgesetz 2016 in die Landesrahmenvereinbarung Zielbereich “Gesund im Alter” überführt.

Die Beteiligten der Landesrahmenvereinbarung (LRV) streben hier eine flächendeckende und bedarfsbezogene Information und Beratung von Alten- und Pflegeeinrichtungen sowie von Kommunen an.

weitere Infos finden Sie auf der Website www.p-sachsen.de
mit www.p-sachsen.de/wie-p-sachsen-agiert/lebenswelt-aelterer-menschen


Informationen aus Bundes- und Landesebene

BUNDESEBENE:

bundesweiter (digitaler) Austausch zu präventiven Hausbesuchen

weitere Informationen

___________________________________________________________________________

LANDESEBENE:

GESA: Gesund und selbstbestimmt Altern (Landkreis Meißen)

KGC – Gesund im Alter: Projektbegleitung und Mitglied im Steuerungskreis

Projektleitung: Gesundheitsamt Meißen (Gesundheitsförderung) in Kooperation mit dem Verein „Aktion Gesundheit Meißen e. V.“

Förderer und Laufzeit: Techniker Krankenkasse (2020-2025)

Ziele:

  • Senioren vom Eintritt in den Ruhestand bis zur Pflegebedürftigkeit bedürfnisorientiert zu begleiten, um ihnen ein gesundes und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen
  • Entstehung eines Netzwerks im Landkreis Meißen, bedürfnisorientierte Verknüpfung von Anbietern und Senioren
  • Qualifizierung von Angeboten im Rahmen des Projektes durch Schulungen und Workshops (Ehrenamt, Begegnungsstätten)

weitere Informationen


Gesund im Alter mit Präventiven Hausbesuchen (Stadt Leipzig)

KGC – Gesund im Alter: Projektbegleitung und Mitglied im Qualitätszirkel

Projektleitung: Stadt Leipzig Sozialamt/Offene Seniorenarbeit in Zusammenarbeit mit der Arbeiterwohlfahrt Leipzig-Stadt e. V. und der MÜHLSTRASSE 14 e. V.

Förderer und Laufzeit: Modellprojekt (2020-2022) GKV Bündnis für Gesundheit

Ziele:

  • Einsamkeit vorbeugen
  • Selbstständigkeit beibehalten und verbessern
  • Risiken vermindern und Gesunderhaltung unterstützen (u. a. Pflegebedürftigkeit vorbeugen, Mobilität verbessern, Stürze vermeiden)

weitere Informationen


Fit durch Bewegung am Beispiel der Stadt Dresden – Geh-sundheitspfad (Stadt Dresden) 

KGC-Gesund im Alter: Projektbegleitung und Mitglied der assoziierten Partner und Interessierten im Rahmen des Projektes

Projektleitung: Forschungsverbund Public Health Sachsen/TU Dresden in Kooperation mit dem Amt für Gesundheit und Prävention (Dresden)

Förderer und Laufzeit: „Bewegung und Bewegungsförderung“ des Bundesministeriums für Gesundheit (06/2019 bis 05/2022)

Ziele und Inhalt: Projekt Fit-Dresden (Bewegungsförderung bei Frauen und Männern im Übergang zur nachberuflichen Lebensphase – Fit durch Bewegung am Beispiel der Stadt Dresden)

Durch verhältnispräventive und verhaltenspräventive Ansätze vor allem inaktive (zukünftige) Seniorinnen und Senioren (Personen im Übergang in die nachberufliche Lebensphase sowie in der nachberuflichen Lebensphase) zu mehr Bewegung zu motivieren, um längerfristig bis ins hohe Alter zur Gesundheit beizutragen.

weitere Informationen sowie hier


Multiplikatorenschulung zu „Bewegung im Stadtteil“ (Stadt Dresden)

KGC-Gesund im Alter: Projektbegleitung und Mitglied der Lenkungsgruppe

Projektleitung: Strategische Gesundheitsplanung (SG) Landeshauptstadt Dresden, Amt für Gesundheit und Prävention

Förderer und Laufzeit: Techniker Krankenkasse (07/2018 bis 12/2021)

Ziele:

  • Entwicklung eines Schulungskonzeptes für Multiplikator*innen
  • Befähigung engagierter Akteure zur Erarbeitung eigener Rundgänge
  • Bundesweite Verbreitung und Verstetigung

weitere Informationen sowie hier


Zweisprachige Online-Veranstaltung mit dem Projekt „Aktive Senioren“ (2021)

Am 11. und 12. Mai 2021 fanden in Kooperation mit dem deutsch-polnischen Projekt „Aktive Senioren“ des Internationalen Begegnungszentrums (IBZ) St. Marienthal (Landkreis Görlitz) und dem Projektpartner Agentur KARR (Karkonoska Agencja Rozwoju Regionalnego S.A.) aus Jelenia Góra zwei Online-Halbtagesveranstaltungen mit 28 Senior*innen aus beiden Ländern statt.

Ziel des 2019 gestarteten, grenzübergreifenden Projektes mit 50 deutschen und 50 polnischen Senior*innen ist die Erweiterung ihrer interkulturellen und digitalen Kompetenzen. Nach Abschluss dieses Projektes sollen die Teilnehmenden befähigt sein, ehrenamtlich und selbst organisiert kleine Touren, Spaziergänge etc. für andere Senior*innen im jeweiligen Nachbarland zu organisieren.

weitere Infos hier


Die Informationsstelle zur Gesundheitsförderung in stationären Pflegeeinrichtungen stellt sich auf einer eigenen Seite vor.

weitere Infos hier


KONTAKT:

Kathleen Dehner
Koordinierungsstelle Gesundheitliche Chancengleichheit (Sachsen) im Rahmen der LRV
Arbeitsschwerpunkt: Gesund im Alter
Tel.: 0351 501936-55
E-Mail: dehner@slfg.de

Johann Große
Projektkoordinator
Informationsstelle zur Gesundheitsförderung in stationären Pflegeeinrichtungen
Tel.: 0351 501936-53
E-Mail: grosse@slfg.de


Archiv:

Arbeitsschwerpunkte der SLfG zum Thema “Aktives Altern” (bis Ende 2016 im Rahmen des Gesundheitsziels “Aktives Altern”)


Arbeitsschwerpunkte der SLfG zur intergenerativen Gesundheitsförderung


Archiv der Arbeitstagungen und Veranstaltungen (2013-2016)

1. Arbeitstagung “Aktives Altern” am 18.11.2013

2. Arbeitstagung “Aktives Altern” am 17.11.2014

zwei Fachtagungen zum Thema “Gesund bleiben in der Pflege”:

4.11.2015 – Kreischa

27.11.2015 – Bad Elster

eine Fortbildungsveranstaltung zum Thema “Mundgesundheit im Alter”:

9.12.2015 – Dresden

Interdisziplinäre Fachtagung im Rahmen von „Gesund im Alter”: Selbstbestimmt oder doch fremdbestimmt?

am 18.11.2016 – Dresden


Archiv der Newsletter (2016)

Hier erhalten Sie Einsicht in die Newsletter, die 2016 über Aktivitäten in den einzelnen Handlungsfeldern informierten und auf Veranstaltungen zum Thema hinwiesen.

Newsletter, Ausgabe 1/Juni 2016: >>HIER<<

Newsletter, Ausgabe 2/Dezember 2016: >>HIER<<