Arbeitsschwerpunkte der SLfG im Setting Kita

 

2013freunde 1904logo1FREUNDE
Dies ist ein Angebot zur Gesundheitsförderung für Kindertageseinrichtungen mit dem Ziel, die Lebenskompetenzen der Kinder bereits im frühen Alter umfassend zu stärken.

 

Sächsischer Kinder-Garten-Wettbewerb
Unter Einbeziehung der gärtnerisch genutzten Freiflächen soll im Zuge des “Sächsischen Kinder-Garten-Wettbewerbs” eine bildungsfördernde Außenwelt in den Einrichtungen geschaffen werden, in der die Kinder gesund und naturnah aufwachsen können.

 

Audit KiTa LogoAudit “Gesunde Kita”
Das “Gesundheits-Audit” ist ein Verfahren zur Qualitätssicherung und -entwicklung in Kindertageseinrichtungen.

 

 

 

 

 

Logo Schatzsuche_Kooperationspartner_300Programm „Schatzsuche“
Das Elternprogramm „Schatzsuche – Förderung des seelischen Wohlbefindens von Kindern in Kitas“ überzeugt durch den ressourcenorientierten Ansatz.

 

 

©SLfG

©SLfG

Vernetzungsstelle Kita- und Schulverpflegung

Eine gesundheitsfördernde, schmackhafte und qualitativ hochwertige Verpflegung in Kindertageseinrichtungen und Schulen ist eine Grundlage für die gesunde Entwicklung von Kindern und Jugendlichen.

 

 

KINDER STÄRKEN – Kompetenz- und Beratungsstelle „Maßnahmen für Kinder mit Lern- und Lebenserschwernissen“

Die „Kompetenz- und Beratungsstelle“ (KBS), ein Kooperationsprojekt von der SLfG und ZFWB, begleitet, berät und unterstützt 147 sächsische Kindertageseinrichtungen und die dort zusätzlich eingestellten sozialpädagogischen Mitarbeiter/-innen im Rahmen des ESF-Programms „Maßnahmen für Kinder mit besonderen Lern- und Lebenserschwernissen“.


 

Informationen zur Qualitätssicherung der Gesundheitsförderung im Setting Kita >>HIER<<

Kontakt:

Die Ansprechpartnerinnen entnehmen Sie bitte den Verlinkungen zu den einzelnen Projekten.


Gesund aufwachsen

Die Grundsteine für den Umgang mit der eigenen Gesundheit, deren Entwicklung und Förderung werden schon in den frühen Stadien der kindlichen Entwicklung gelegt und sind wegweisend für lebenslange Verhaltensweisen und Lebensführungen. Neben dem Elternhaus nehmen die Kindertageseinrichtungen (Kitas), später auch Schulen und Horte, für die Entwicklung gesundheitsförderlicher Kompetenzen eine zentrale Stellung ein. Als erste öffentliche Bildungseinrichtung soll die Kita als Ort der Gesundheit gestärkt werden. Durch einen Betreuungsgrad von über 95% der Drei- bis Sechsjährigen können Eltern und Personal gleichermaßen erreicht werden.

Das Gesundheitsziel „Gesund aufwachsen“ wird im Zuge der Änderungen durch das Präventionsgesetz 2016/17 in den Zielbereich „Gesund aufwachsen“ überführt.

Fokussiert wird eine flächendeckende und bedarfsbezogene Information, Beratung und Vernetzung von Trägern und Einrichtungen, um im Zielbereich für Gesundheitsförderung und Prävention zu sensibilisieren und zu motivieren.

Die SLfG vernetzt alle beteiligten Akteure, führt Fachveranstaltungen und Workshops zum Thema Gesundheitsförderung durch und informiert und unterstützt Kindertageseinrichtungen bei der Durchführung von Projekten.

Kontakt:

Susann Larraß
Koordinatorin Zielbereich „Gesund aufwachsen”
Tel.: 0351 501936-51
larrass@slfg.de

interessante Infos zum Thema auch unter: www.kindergesundheit-info.de


Archiv zum Fachtag „Gesund aufwachsen“:

Alle Informationen zum Fachtag 2015 >>

Alle Informationen zum Fachtag 2014 >>

Alle Informationen zum Fachtag 2013 >>

Alle Informationen zu den Fachtagen 2006 bis 2012 >>

Bei Interesse an Vorträgen bzw. Präsentationen der Fachtage kontaktieren Sie bitte:

Susann Larraß
Koordinatorin Zielbereich “Gesund aufwachsen”
Tel.: 0351 501936-51
larrass@slfg.de