ew… ist ein Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Suchtprävention und Persönlichkeitsentwicklung in der Grundschule.

Es beruht auf dem von der Weltgesundheitsorganisation empfohlenen Ansatz der Förderung der Lebenskompetenzen von Kindern und Jugendlichen.

 

Ziele des Programms sind:

  • Schrittweise Vermittlung der nötigen Lebenskompetenzen, die dem Kind helfen, sich in der Welt zurechtzufinden und auch unvorhergesehenen Situationen kompetent zu begegnen
  • Gezielte Förderung gesundheitsrelevanter Ressourcen, um der Entwicklung von Risikoverhalten, Substanzkonsum und Gewalt vorzubeugen
  • Aufbau und Förderung partnerschaftlicher Beziehungen der Kinder zu Schule, Familie und sozialem Umfeld

Hintergrund:

Abbau von Risikofaktoren jugendlichen Risikoverhaltens in der Grundschule
Ergebnisse zum Programm „Eigenständig werden“

Quelle: „Maruska, K., Morgenstern, M., Isensee, B. & Hanewinkel, R. (2010). Influencing antecedents of adolescent risk-taking behaviour in elementary school: results of a 4-year quasi-experimental controlled trial. Health Education Research, 25, 1021-1030.“

Das Programm wurde vom Institut für Therapieforschung und Prävention (IFT-Nord) in Kiel entwickelt und wird durch die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. sachsenweit koordiniert.
Aufgrund seines hohen Standards bei der Programmentwicklung und -implementierung erhielt „Eigenständig werden“ 2004 den Deutschen Präventionspreis (Quelle: http://www.deutscher-praeventionspreis.de)

Den Projektflyer können Sie bei Frau Schnepel oder Frau Weber anfordern (Kontakt s. unten).

Koordinierung und Finanzierung

Projektförderer in Sachsen

Sächsisches Staatsministerium für Kultus

Sächsisches Staatsministerium für Kultus


Projektkoordination in Sachsen

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.

Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.


Bundesweite Projektleitung

IFT-Nord gemeinnützige GmbH

IFT-Nord gemeinnützige GmbH
www.eigenstaendigwerden.de

 

 

 

 


Ansprechpartnerinnen/Multiplikatorinnen:

Kerstin Schnepel
Tel. 0351 501936-42
E-Mail: schnepel@slfg.de

Annekathrin Weber
Tel. 0351 501936-43
E-Mail: weber@slfg.de