Archiv Sächsische Gesundheitswoche

 

Sächsische Gesundheitswoche 2016

2016 gab es kein Motto für die 23. Sächsische Gesundheitswoche vom 23. bis 27. Mai 2016. Die Vorlagen für Flyer und Plakat finden Sie hier:

2016 Flyer Gesundheitswoche SLfG Vorlage

2016 Poster Gesundheitswoche SLfG Vorlage

 

einen Rückblick zu Veranstaltungen im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge im Rahmen der Sächsischen Gesundheitswoche 2016 finden Sie hier:

Fazit Symposium im Landkreis SSO (Symposium „Männergesundheit – Frauengesundheit“)

Symposium Landkreis SSO

 


Sächsische Gesundheitswoche 2015

2015 gab es kein Motto für die 22. Sächsische Gesundheitswoche vom 1. bis 5. Juni 2015. Die Vorlagen für Flyer und Plakat hatten folgendes Layout:

2015_Flyer_Gesundheitswoche_SLfG_Vorlage_neu

2015_Poster_Gesundheitswoche_SLfG_Vorlage_neu


Sächsische Gesundheitswoche 2014

21. Sächsische Gesundheitswoche zum Thema „Gesund in der Kommune – vom Gesunden Aufwachsen bis zum Aktiven Altern“ (Mai 2014)

Rückblick in den Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

Die 21. Sächsische Gesundheitswoche wurde auch im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge 2014 ganz groß geschrieben. Die Abteilung Gesundheit des Landratsamtes sowie Kindereinrichtungen, Kliniken, karitative Einrichtungen und Vereine beteiligten sich daran mit zahlreichen Veranstaltungen rund um das Thema: „Gesund in der Kommune – vom gesunden Aufwachsen bis zum aktiven Altern“. Regionale Veranstaltungen, Projekte sowie Informationen für jung und alt wurden geboten. Ein Höhepunkt der Gesundheitswoche war das 6. Fächerübergreifende Symposium „Gesund bleiben lebenslang“ am 07.05.2014. Dieses veranstaltete die Abteilung Gesundheit gemeinsam mit der Bavaria Klinik. Die Veranstaltung widmete sich aktuellen Gesundheitsthemen, wie neuen Süchten, den Wechseljahren, Chancen und Risiken der plastischen Chirurgie sowie den zunehmend wahrgenommenen Erschöpfungs-/Überforderungsproblemen.


Sächsische Gesundheitswoche 2013

20. Sächsische Gesundheitswoche “Gesund aufwachsen – Impulse für eine gelingende Kooperation zwischen Gesundheits- und Jugendhilfe” (Mai 2013)

Die Eröffnungsveranstaltung der 20. Sächsischen Gesundheitswoche stellte die bisher vorliegenden Evaluationen zur sozialen Prävention und die Kosten-Nutzen-Analyse „Früher Hilfen“ in den Vordergrund und knüpfte daran die Frage an, welche Vorteile integrierte Konzepte für die Kommunen bringen und wie praktisch vorgegangen werden kann.

Die Eröffnungsveranstaltung fand am 27. Mai 2013 im Landkreis Pirna statt. Anhand von Beispielen sächsischer Kommunen und Landkreise wurden erste Schritte vorgestellt und in der anschließenden Fachdiskussion wurden Ziele, weitere Rahmenbedingungen, konkretes Vorgehen und notwendige Unterstützungsleistungen für die Kommunen und Landkreise diskutiert. Dabei bildeten das Bundeskinderschutzgesetz (BKiSchG) und der damit geplante Ausbau „Früher Hilfen“ einen wichtigen Anknüpfungspunkt, der kommunal zu erweitern ist.
Eingeladen waren Mitarbeiter aus den Bereichen Soziales, Bildung, Jugend und Gesundheit, den Netzwerken Kinderschutz und Frühe Hilfen, freie Träger der Jugendhilfe sowie weitere am Thema interessierte Berufsgruppen.

Programm

13.00 Uhr Eröffnung

Landrat Michael Geisler, Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge

Grußwort

Dr. Stephan Koch, Leiter Abteilung Gesundheits- und Veterinärwesen, Verbraucherschutz, Sächsisches Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz

13.30 Uhr Einführungsvorträge

“Hand in Hand: Konkrete Empfehlungen für die Präventionsarbeit“, Prof. Dr. Udo Rudolph, Professur für Allgemeine Psychologie und Biopsychologie, Technische Universität Chemnitz, Institut für Psychologie

„Auf den Anfang kommt es an: Kosten-Nutzen- Relationen Früher Hilfen“, Prof. Dr. Uta Meier-Gräwe, Professur für Wirtschaftslehre des Privathaushalts und Familienwissen-schaft, Justus-Liebig-Universität Gießen

15.00 Uhr Kaffeepause

15.30 Uhr Integrierte Handlungskonzepte – Kommunen und Landkreise auf dem Weg

Input Dormagener Modell, Martina Hermann-Biert, Jugendamtsleiterin, Stadt Dormagen

Konzepte aus

dem Landkreis Zwickau
Systematische Zusammenarbeit von Arbeitsbereichen und Fachkräften für ein gesundes Aufwachsen im Landkreis Zwickau, Prof. Dr. habil. Gerd Drechsler-Dezernent für Jugend, Soziales, Bildung

dem Landkreis Sächsische Schweiz – Osterzgebirge
Das „Netzwerk früher Hilfen“ im LK Sächsische Schweiz-Osterzgebirge, Matthias Müller-Koordinator Netzwerk Frühe Hilfen

Integrierte Handlungskonzepte – wie weiter im Freistaat Sachsen?

Diskussionsrunde mit Vertretern der Landes-, Kommunalpolitik und Fachebene, Moderation: Peter Darmstadt, 1. Beigeordneter, Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge

17.15 Uhr Abschluss und Verabschiedung

Stephan Koesling, Geschäftsführer der Sächsischen Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e. V.


Sächsische Gesundheitswoche 2012

Am 21. Mai 2012 fand in Chemnitz, die Eröffnungsveranstaltung zur 19. Sächsischen Gesundheitswoche statt. Diese widmet sich thematisch dem Europäischen Jahr für aktives Altern und Solidarität zwischen den Generationen im Kontext der kommunalen sächsischen Aktivitäten zur Gesundheitsförderung.
Ausgehend von einer Bestandausnahme zur demographischen Entwicklung in Chemnitz und den damit verbundenen Herausforderungen, wie die der Sozialplanung in der Altenpflege, widmen sich die Vorträge von Experten und die anschließenden Diskussionsrunden den Möglichkeiten des aktiven Alterns. Am Beispiel von Mehrgenerationenhäusern, Bildungsangeboten für Senioren, aber auch Maßnahmen der Solidarität zwischen Generationen, wie freiwilligen Seniorenbesuchsdiensten, zeigen Fachleute heute schon umgesetzte, kommunale Maßnahmen zur Integration von Senioren und zur lebenslangen Bildung auf.
Eingeladen waren dazu Fachkräfte aus unterschiedlichen Bereichen des Gesundheits- und Bildungssystems, der kommunalen Verwaltung, Vertreter aus Wissenschaft und Forschung sowie Verbände und Vereine.


 

Sächsische Gesundheitswoche 2011

Vom 7. bis 13. Mai 2011 veranstaltete die Sächsische Landesvereinigung für Gesundheitsförderung e.V. die 18. Sächsische Gesundheitswoche, die unter dem Motto »Gesundheit und Familie« stand.
Wie in den vorangegangenen Jahren bereiteten die Gesundheitsämter der Landkreise und kreisfreien Städte gemeinsam mit Verbänden und Vereinen, Institutionen und weiteren Kooperationspartnern eine Vielzahl von Veranstaltungen vor. Mit verschiedensten Angeboten (z. B. Ausstellungen, kleinen Theateraufführungen, Sportveranstaltungen usw.) sollten allen Interessierten zum Thema »Gesundheit und Familie« Information und Motivation gegeben werden. Die zentrale Auftaktveranstaltung fand am 09.Mai 2011 im Neuen Rathaus Martin-Luther-Ring in Leipzig statt, zu der Referenten aus Wissenschaft und Praxis eingeladen waren. Am Vormittag erwarteten die Teilnehmer drei Fachvorträge, bevor am Nachmittag fünf sächsische Projekte aus der Praxis, die vor allem in Kindertagesstätte und Grundschule ansetzen, vorgestellt wurden. Das Programm bot Anregungen für jene, die sich dem Thema von Berufs wegen widmen, für Ehrenamtliche, Eltern und Großeltern.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2010

Die FACHTAGUNG „Aktives Altern – Stand und Perspektiven der Bewegungsförderung in Sachsen“ bildete den Auftakt zur 17. Sächsischen Gesundheitswoche.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2009

Die Bilanz des bisherigen Gesundheitszieleprozesses in Sachsen, die Weiterentwicklung der Gesundheitsziele als Instrument der Gesundheitspolitik sowie die strukturelle Verknüpfung auf den föderalen Ebenen waren Themen der 1. Sächsischen Gesundheitszielekonferenz. Sie stellte einen Ideenpool in Sachsen dar und sollte zeigen, wie Gesundheitsziele praktisch umgesetzt werden können.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2008

„Generationsübergreifende Ansätze in der Gesundheitsförderung“
Mit der Sächsischen Gesundheitswoche unter dem Motto „Generationsübergreifende Ansätze in der Gesundheitsförderung“ wurden Anregungen und Impulse zur Umsetzung in Sachsen gegeben und Handlungsansätze diskutiert sowie auf eine Vernetzung aller Beteiligten hingewirkt und zu einem Ausbau von Angeboten in Sachsen beigetragen.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2007

Fachforum „Alkohol – Verantwortung setzt die Grenze“ – am 14. Juni 2007 bildete den Auftakt der Sächsischen Gesundheitswoche und Bundesweiten Suchtwoche.Ziel dieser Veranstaltung war es, den derzeit viel diskutierten Alkoholkonsum unter Jugendlichen zu thematisieren und wirksame Wege der Prävention aufzuzeigen.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2006

Arbeitsthema war die Umsetzung des Gesundheitszieles „Gesund aufwachsen“. Dazu wurde im Dresdner Hygiene-Museum ein Fachforum in Kooperation mit dem „Regionalen Knoten Sachsen – Gesundheitsförderung bei sozial Benachteiligten“ durchgeführt.
Fast 150 Teilnehmer, Referenten und Aussteller verliehen der Fachtagung Kongreßatmosphäre.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2005

„An alle denken-Gesundheitschancen für Kinder und Jugendliche fördern“
Die Gesundheitswoche 2005 nahm ein Thema auf, dass nach der Neufassung des §20 SGB V Abs. 1 auf der gesundheitspolitischen Agenda steht. Dort heißt es: die „Leistungen zur Primärprävention sollen den allgemeinen Gesundheitszustand verbessern und insbesondere einen Beitrag zur Verminderung sozial bedingter Ungleichheit von Gesundheitschancen erbringen“.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2004

„Gesundheit entdecken“ – Unter diesem Motto startete vom 8.-15. Mai 2004 die 11. Sächsische Gesundheitswoche mit dem Themenschwerpunkt Gesundheitsförderung in der Familie.

 


Sächsische Gesundheitswoche 2003

Die 10. Sächsische Gesundheitswoche hatte in diesem Jahr „Gesundheitsförderung im Vorschulalter“ zum Thema.
Unter dem Motto „Wir schlagen Purzelbäume“ fanden dazu vom 10. bis zum 17. Mai 2003 landesweit Projekte und vielfältige Veranstaltungen statt.